NICHTS DAVON STEHT FEST [11/12]

11.

der technokratische Apparat übt sich im Einfädeln einer (durchsichtigen) Intrige einer Verleumdung oder Denunziation der Druck auf das Individuum muss so gross sein dass es von selbst aufhört still wird schliesslich soll alles ohne Lärm über die Bühne gehen

der Alptraum einer Kleptokratie nicht in Ruhe ihre Reichtümer anhäufen zu können

ich war es leid dass sie sagen konnten was sie wollten und sie konnten natürlich nicht genug kriegen von ihren Lügen sie logen einfach so drauf los wie es ihnen in den Kram passte das war ihre Art

ihre Strategie das es sich machtpolitisch auszahlte oder finanziell und als sie nach dem Auftritt in der Kirche vor den geil gierigen Augen der Popen des Patriarchen schliesslich ihnen den Mund verboten

und sie in eins der unzähligen Lager schickten wo man verrecken konnte was selbstverständlich beabsichtigt war

aber sie nannten es einfach Umerziehung zum Wohl der Gesellschaft nähte ich mir zum Zeichen meiner Solidarität den Mund zu zum Zeichen dass sie damit auf keinen Fall durchkommen würden dass wir auf jeden Fall aufstehen und laut unsere Meinung hinausschreien

uns eben mit Nadel und Faden das Maul zunähen würden auch die Wirtschaftspartner im Westen die immer noch der Profite wegen unser Land als eine lupenreine Demokratie bezeichnen die Schwachköpfe

unser Staunen über die politischen Zustände ist längst kein philosophisches mehr

und als ich merkte dass ich hätte aufstehen sollen blieb ich sitzen

zischte Verwünschungen über den gedeckten Tisch und spuckte auf die Etikette der Gastgeberin die gerade eine neue Fleischplatte servierte

und das Staunen ist übergegangen in die Ideosynkrasien des Schwarzen Blocks unempfänglich für den Atem der Geschichte

die grossen Siege werden durch die ganz kleinen vorbereitet

 

∗ ∗ ∗

 

12.

aus den Erschütterungen des Geistes (uns kurzatmigen Idioten) müssen Umwälzungen der gesellschaftlichen Ordnung erwachsen

dürfen wir deinen aktuellen Standort verwenden

deiner Abweichung einen Namen geben zu können das scheint ihnen sehr wichtig zu sein die Verhältnisse zu klassifizieren

es ist ihre Angst davor die Kontrolle verlieren zu können dass die Dinge in eine Richtung laufen die sie nicht bedacht haben und vor der sie sich auf kurz oder lang fürchten müssten die Paranoia der Macht vom Thron gestossen zu werden

im hintersten Zipfel ihres Reiches die Maus die unter dem Sofa piepst so wie die Fernfahrer gegen eine Maut streiken deren Einnahme sich irgendwelche Oligarchen in die Tasche stecken

oder den Leuten einen kleinen Park vor ihren Wohnsilos zu nehmen in dem sie sich nach einer Arbeit die ihnen kaum etwas einbringt trösten und dem radikalen Popenvolk einen Tempel hinzustellen

aber mehr als 100.000 gingen auf die Strassen und skandierten Putin ist ein Dieb

und nachdem die Polizei massiv einschritt obwohl viele der Demonstranten noch Kinder waren riefen sie alle könnt ihr nicht einsperren

und verbreiteten über ihre Handys die Feigheit der Macht und als Zeichen des Protests warfen sie Gummienten und alte Turnschuhe über Stromkabel Ampeln und Strassenlaternen

was verschwiegen wird muss zur Sprache kommen

im Dunkeln sind die Brände viel schwieriger zu löschen

und wenn nötig ohne einen Verleger oder ein Blatt Papier auskommen
alles muss neu erlernt werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s