Anmerkungen zum Geschehen ((Totenklage))

                Das griechischtragische Wort ist tödlich-faktisch, weil der Leib, den es ergreift, wirklich tötet. Hölderlin   Ohne Zweifel ist dies von allen widerlichen Momenten der widerlichste : es reicht nicht länger zu sagen : Ziel ist die Aufhebung des Kapitalistischen Realismus : oder Verse an die Tür einer Zelle zu hämmern wie man einen Nagel in eine Wand schlägt, wenn eine enthemmte Politkaste als Urheber täglich neuer Demütigungen, uns die verbliebenen Krumen vom Tischtuch eines inszenierten Abendmahls zuspielt / dass ich auf solch eine Vermessenheit reagieren muss wird dir klar sein : dass…

Kirill Medvedev; On Literature & Libya is Serbia

ON LITERATURE [POEMS] Everyone knows that the Lit. Institute trains writers, but everyone also knows that the only ones who become writers are those who got thrown out of the Lit. Institute. Or, at the very least, were outsiders there. But there is one particular writer there, a kind of anti-hero, a small man of middling talent but insatiable will to power. He is dictatorial when he needs to be, and groveling when that is more appropriate. He is, when necessary, a patriot (and how many little insects are dining out these days on their newfound patriotism!). I left the…

Theater der Grausamkeiten [2]

            ich bin schwach, eine Schwäche / [scheißt auf mich] Kennen Sie etwas Maßloseres als die Ideologen der Tabula rasa, die Avantgardisten einer nachrevolutionären Doktrin / in einer Welt in der tatsächlich niemand jemals geboren wurde / in einer Zeit prokrastinierender Abstumpfung man muss also die Polizei ihre Arbeit machen lassen sagen sie (die mit Drogen vollgepumpt ist, mit Hass, tollwütig schäumend / in Wahrheit verstehen sie sich darauf dir mit einer Eisenstange die Wirbelsäule zu zerschlagen) – Pawlenski hat ohne Komplizen auf eigene Faust gehandelt und nicht gezögert die Banque de France in Brand…

LA RABBIA //PASSION PASOLINI

  «Haltet ihn gut fest, auch wenn er in seiner glühenden Hast versucht sich loszumachen; er wird alle Formen annehmen, sich in alles verwandeln, was auf der Erde kriecht, in Wasser, in göttliches Feuer; aber ihr müsst ihn festhalten, ohne nachzulassen; packt ihn noch fester; und wenn er dann sprechen will, wird er wieder Züge annehmen, die ihr an ihm gesehen habt, als er eingeschlafen ist.» (Eidothea warnt Menelaos vor den Listen ihres Vaters Protheus, dem die Gabe der Prophetie nachgesagt wurde, sein Wissen jedoch mit niemanden zu teilen gedachte. Ein Meister der Verwandlung, entzog er sich den Fragen, indem er…

Best books of 2016 / Herausragende Bücher 2016

Pierre Guyotat; Herkunft (Diaphanes Verlag) Paul B. Preciado; Testo Junkie (b_books) Erin Moure; O Cadoiro (roughbooks) Pjotr Pawlenski; Der bürokratische Krampf und die neue Ökonomie politischer Kunst (Merve Verlag Berlin) Jacques Rancière; Politik und Ästhetik (Passagen Verlag) Daniel Bensaid; Ein ungeduldiges Leben (LAIKA Verlag) Andrew Duncan; Radio Vortex (Brüterich Press) Georges Didi-Huberman; Atlas oder die unruhige Fröhliche Wissenschaft (Wilhelm Fink) Rosmarie Waldrop; Ins Abstrakte treiben (Edition Korrespondenzen) Samuel Beckett; Wünsch Dir nicht, daß ich mich ändere (Suhrkamp Verlag) Tom McCarthy; Satin Island (Deutsche Verlags-Anstalt) Robert Kelly; Die Sprache von Eden (roughbooks) Cyrus Console; Brief Under Water (Brüterich Press) Sophie Wahnich; Freiheit…